Sport

Dienstag, 4. August 2009

Litauen 2009 - Was war nochmal der Nationalsport?

Ich hab in meinem ganzen Leben noch nie so viele Körbe gesehen!



Da war mal einer, aber die Kinder sind wohl schon aus dem Haus:


(Oder hat ein gewaltiger Slam-Dunk die Steine aus der Mauer gerissen?)

Hier haben sie gleich ein ganzes Sportzentrum im Garten:







Blümchen dabei:









Geschützt vor Wind und Wetter:







(Fotos aus Kaunas&Saukenai)

Also - wer weiß es??

Dienstag, 7. Juli 2009

Trauerspiel

Nach dem Verscheiden des King of Pop und der Trauerfeier, die in die ganze Welt übertragen wird und für die mit mehreren hundert Millionen Fernsehzuschauern gerechnet wird, gibt es eine neue Referenz für ein langweiliges Footballspiel:

"Da war ja dem Jackson seine Beerdigung interessanter!"

Donnerstag, 16. Oktober 2008

Endlich wieder Football

American Football ist eine körpterlich recht intensive Sportart. Egal, auf welchem Niveau man spielt, ist der Körper beim Training spürbar beansprucht, ein Wettkampf (=Spiel) aber, zieht zumindest nach meiner Erfahrung regelmäßig mehrtägig ganzheitlich schmerzhaften Muskelkater nach sich. So war es früher, als man mir (24) nach einem Spiel gesagt hat, "so wie Du Dich morgen fühlst, fühlt sich ein 50-jähriger jeden morgen nach dem Aufstehen." - Football als Zeitmaschine oder Ersatz für den Altersanzug.

Meine Erfahrung bezieht sich dabei nur auf die vorderein zwei Reihen in Angriff und Verteitigung, ich denke aber, dass die Spieler im Backfield trotz weiger Körperkontakt mit dem Gegner, ähnliche Gefühle durch die verstärkte Laufarbeit spüren werden. Was den Körperkontakt betrifft, gibt es im Football auch nicht die Möglichkeit "es mal ruhiger angehen" zu lassen. Nachlassen der eigenen Anstrengung zieht einen Nachteil in der direkten körperlichen Konfrontation und damit mehr Schmerzen sowie ein erheblich höheres Verletzungsrisiko nach sich.

Diese Umstände machten mir in den letzten Tagen vor dem bereits erwähnten Benefizspiel doch etwas Sorgen: Jahrelang Trainingsfrei und dann nochmal direkt ins Gerangel? In meinem Alter? Kann ich da noch mithalten? Geht das gut? Inzwischen ist natürlich auch die familiäre Situation eine andere und eine ernsthafte Verletzung würde nicht mehr nur mich betreffen. Letztlich überwogen aber die Ehre, eingeladen worden zu sein und der süße Geschmack, wieder in die Schulterpads zu schlüpfen, und ich sagte zu. Es kann nicht nur das Dauerläufer-Endorphin sein, das einem Footballer in und nach einem Spiel durch die Rübe saust, sonst würde ich nicht mehr aufhören zu laufen. Der größte Teil des Equipment war noch da, einen Teil ließ ich mir last-minute zuschicken, und mit Z.s Hilfe fand ich auch noch meine Schuhe. Ohne Training fand sich ein Haufen von über 40 ehemaligen Footballern zusammen, freute sich über den Flashback in die Gute Alte Zeit und stellte sich bei bestem Wetter auf die Wiese.

Eine vollständige Footballausrüstung schmeichelt grundsätzlich der Figur, das war schon immer so und wirkt zum Glück auch noch bei älteren Herren mit gewissem Gewichtszuwachs seit Ende der aktiven Laufbahn. So sieht es hier beim Kickoff noch so aus, als hätte ich (#52) das ganze seit Jahren einmal die Woche gemacht:



Ein anderes Bild dagegen trieb mir beim ersten Sehen die Tränen in die Augen:



Sind die Trikots untenrum enger geworden, oder wie is das?

Na ja, egal, gelegentlich kam ich ja doch noch recht nah an die Action:





(Frank Lambertz, der eine Unmenge toller Bilder vom Spiel ins Netz gestellt hat, sei meines Dankes gewiss!)

Es war vereinbart, dass alle Spieler auf Ihren Positionen so oft wie möglich durchwechseln sollten, damit jeder zum Spielen und keiner zu sehr aus der Puste kam, und so hatte ich insgesamt vielleicht 20-30 Spielzüge auf dem Platz. Da wir uns die Position des Middle Linebacker zu dritt teilten, entsprach das in etwa einem Drittel Spiel. Diese Verringerte Anstrengung schlug sich nach dem Spiel am Samstag nicht im Muskelkater am Sonntag nieder. Als Endorphine, Adrenalin und was der Körper noch so an Schmerzstillern bereit hält. wieder ein normales Nieveau erreicht hatten, glich mein Gang dem eines 80-jährigen. Plötzlich war es mir unvorstellbar, wie ich auf dem Spielfeld in Sekundenschnelle wieder aufgestanden war, wo es doch jetzt unter Schmerzen zehn bis fünfzehn Sekunden dauerte. Schon liegen tat weh, Umdrehen im Bett vermied ich nach Möglichkeit die ganze Nacht. Treppensteigen war mal wieder höchster Schwierigkeitsgrad auf den ersten drei Stufen wegen der Aufwärmphase. Stufen 4 bis 9 gingen so, ab der 10. wurden die übersäuerten Oberschenkel schon wieder müde. Und dabei spreche ich noch gar nicht von den zunächst blauen Flecken, die an den Armen und Beinen, also den ungeschützten Stellen den Gegner zum reinhauen einluden.

Ein unglaublicher Sport. Ich war geneigt, mich wieder fürs regelmäßige Training einzutragen, weiß aber auch, dass ich 1. nicht regelmäßig da sein könnte, und 2. trotz allem Spaß dafür schon zu alt bin.

Ein schöner Ausflug in die Vergangenheit - vielleicht sieht man sich beim nächsten runden Vereinsjubiläum in 5 oder 10 Jahren wieder.

Samstag, 11. Oktober 2008

Morgen Football

Für ein Benefizspiel zum 20-jährigen Vereinsjubiläum stülp ich mir morgen nochmal die Ausrüstung über. Mit meiner Kondition ist es ja nicht mehr so weit her, zwischen meinem letzten Spiel und heute liegen ca. 12 kg.

Aber ich freu mich schon, den alten Spirit wieder zu spüren und mal wieder über eine Wiese zu rollen.

Edit 16.10.08:
Es wär mal fällig, von der Veranstaltung zu berichten, aber ich bin noch uneins mit mir, ob ich so ein Bild posten soll, wo es in dem engen Shirt aussieht, als hätte ich drunter ein Bauchnabelpiercing.

Dienstag, 10. Juni 2008

Debakel

Mensch nochmal! Da sitzt man sich zwei Stunden in der Eisdiele den Hintern platt in der Hoffnung auf ein Gratis-Siegereis und vielleicht einen Chianti, und dann sowas.

Vollkommen für die Katz!

Donnerstag, 19. April 2007

Yooee macht sich fit

Ebenfalls bei Kalaydo fand ich gestern ein unwahrscheinlich multifunktionelles Fitnessgerät, das hier in der Nachbarschaft für 50 EUR angeboten wurde. Besser kann man sowas auf die schnelle nicht kaufen, dachte ich, jetzt gehts ans Trainieren:

Image Hosted by ImageShack.us

Die Bauchtrainerbank - obwohl ich keinen Bauch hab - - oder zumindest keinen riesengroßen - gabs für einen Fünfer mit dazu. Ich glaub, die Leute waren sehr froh, dass sie das Gerümpel los waren. Jetzt ist es an uns, Ausreden zu finden, es nicht zu benutzen und die Stahlrohre mit Kleiderbügeln vollzuhängen.

Bezeichnend dafür, dass es höchste Zeit ist: Um die Sachen durch den Kellereingang reinzutragen musste ich mehrere leere Bierkästen auf die Seite räumen.

Bockbierbowle

- eine frage der richtigen mischung -

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Ich hab kürzlich...
Ich hab kürzlich gehört, dass Nutella gemischt...
Yooee - 2017-11-10 09:48
gut zu wissen...
auf salami sind die scharf? ich hab es mit käse...
Iggy - 2013-04-21 17:35
Harte Zeiten für...
Da hat sich die Mäusefamilie erst noch gefreut,...
Yooee - 2012-10-29 09:43
Glück erkennen (1)...
Mc Flurry Snickers, suchtgefährlich gut aber meistens...
Yooee - 2012-10-29 09:35
Jetzt ist ja schon dunkel,...
Jetzt ist ja schon dunkel, aber morgen schau ich mir...
Yooee - 2012-10-09 21:50

Party, but Perform!

Wo es sich sonst noch lohnt zu klicken:

kostenloser Counter

politicallyincorrect BILDblog kritisch Visitor locations

Archiv

November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Impressum-artiges

Informationen zur Identität, Postadresse, Blutgruppe auf Anfrage unter derwein - at - yahoo punkt com

Status

Online seit 4673 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2017-11-10 09:48

2 Bueblein
Aufgewaermt
Aus aktuellem Anlass
Ausländer
Birth of Bockbierbowle
Bloede Momente im Alltag
Blog_for_money
Chiliplantage
Der 2005er Rotwein
Draussen
Einkaufen
Gaestebuch, grafisches
Glueck
Golf
Header
Hochwasser
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren